Sandra und das Bullet Journaling

Ein neuer Trend und ich habe mich anstecken lassen...

Hallo an alle,

heute möchte ich mal mit euch über das Bullet Journaling reden. wie ihr sicher schon gesehen habt, habe ich einige Bilder dazu hochgeladen.

19.6.2020

Ich nutze dafür ein Buch, welches etwas größer als A5 ist und trage meine Aufgaben aus 3 Todo-Listen zusammen.

Für mich zeigt es sich einfach, es mach mir Spaß. Ich werde morgens munter, wenn ich eine halbe Stunde kreativ bin und ich kann strukturierter in den Tag gehen. Außerdem ist es ein guter Platz, neue Techniken auszuprobieren und mal Restbestände aufzubrauchen. Auch nutze ich hier gern Sticker, gestanzte Teile, WashiTape, Schablonen und sowas, weil zum selber zeichnen bin ich früh zu müde.

17.6.2020

Auch habe ich für mich festgestellt, ich werde kein typischer BulletJournaler. Ich mag weder Monatsübersichten noch Jahresübersichten. Ich brauch das nicht mal jeden Tag. Tatsächlich mach ich mir eine Seite nur an Arbeitstagen. Im Urlaub und am Wochenende brauch ich das nicht.

Und was mir beim ersten Testlauf im April aufgefallen ist, ich brauch Abwechslung. Ich mag nicht mal eine Woche jeden Tag das gleiche Design. Ich will jeden Morgen neu in die Kiste greifen und  mir ein Lieblingsstück aussuchen an dem das Design orientiert wird.

15.6.2020

Das das auch mal schief geht, ist klar. Ich zeige euch trotzdem alle Seiten, denn ich habe mich noch nie vor meinen schlechten Werken versteckt und weiß, dass man auch mal daneben greift.

Ihr werdet also noch viele weitere Seiten auf dieser Seite sehen. Vielleicht ändert sich auch mal der Stil. Ich habe neben dem großen Heft auch noch kleinere, da kann man dann wieder anders arbeiten.

Ich bin noch am Anfang meiner Bullet Journal Reise und gespannt, was daraus noch wird. Vielleicht mache ich mir doch irgendwann mal Monatsübersichten, Wochenpläne, ...

Beste Grüße,

Eure Sandra

Neuen Kommentar hinzufügen

Sie können einen Kommentar abgeben, indem Sie das untenstehende Formular ausfüllen. Nur Text. Kommentare werden moderiert.