DIY: Nähgarnsortierung

Eine Idee von mir

Hallo an alle,

heute gibt es mal eine Idee für alle mit vielen Nähgarnen. Ich hämmer mir ein solches Nadelbrett und sortiere sie dort nach Farbe und Größe.

Work in Progress, 2 Aufnahmen von meinem kleinen DIY
Hintergrund: Für meine Kreuzstiche brauch ich immer passende Farben. So sehe ich auf einen Blick, was ich habe und was fehlt. Ich habe zum Beispiel momentan kein lila, beige oder weinrot, dafür alle anderen Farben in hell und dunkel, sodass man Schatten sticken könnte.
Leider reichen meine Nägel nicht und ich muss nachkaufen. Aber ihr könnt ja schon nachbauen:
Ich habe ein Brett aus dem Abschnittresten ca. 47×33,5x 1,8cm. Nägel hatte ich 400g 3,1×80mm. Die haben aber nicht gereicht. Ich empfehle 1000g.
Darauf sind zuerst 2 Reihen für große Rollen Abstand der Nägel 5cm.
Dann eine Reihe für mittlere Rollen. Abstand der Nägel 4cm.
Dann kommen 11 Reihen für die Farben. Abstand der Nägel 3cm. Die Farben sind bei mir gelb, grün, blau, lila, rosa, rot, orange, braune, schwarz, grau und weiß. Schön nach Verlauf angeordnet.

Kostenpunkt sind dann ca. 10€ für 143 Steckplätze. Vergleichbare Lösungen bei Wish kosten für die Anzahl Plätze mindestens das doppelte.

Und was ich daran liebe, ich kann es flach legen, schräg aufstellen oder mit entsprechender Befestigung an die Wand hängen. Man könnte es auch als Seitenwand von z.b. einem Regal nutzen. Die Ideen sind grenzenlos.

Beste Grüße,

eure Sandra

Neuen Kommentar hinzufügen

Sie können einen Kommentar abgeben, indem Sie das untenstehende Formular ausfüllen. Nur Text. Kommentare werden moderiert.